Erneuerbare Energien

Zukunftsorientiert denken und handeln. Leisten Sie Ihren Beitrag zu klimafreundlichen Alternativen durch Nutzung von Solarenergie, Erdwärme oder nachwachsenden Rohstoffen.

Solarthermie

Die Wärmestrahlung der Sonne nutzen

Die Solarthermie nutzt die kostenlose Wärmestrahlung der Sonne. Mit Hilfe der Solarthermie können Sie Warmwasser erzeugen oder Ihre Heizungsanlage unterstützen. Wir empfehlen die Installation einer Kombianlage, um die Solarenergie optimal auszunutzen.

Eine Solaranlage lohnt sich, denn die Brennstoffkosten entfallen und der Wartungsaufwand ist sehr gering.

zum Kontakt

Photovoltaik

Strom erzeugen mit Hilfe der Sonnenenergie

Photovoltaik nutzen, die Umwelt schonen und dabei noch Geld sparen und verdienen, aber wie?

Wie funktioniert Photovoltaik?

Es erfolgt die direkte Umwandlung des eintreffenden Sonnenlichts in elektrische Energie mittels sogenannter Solarzellen. Der Photoeffekt bezeichnet die Freisetzung von positiven und negativen Ladungsträgern in einem Festkörper, hervorgerufen durch Lichteinstrahlung.

Mittlerweile steigt die Zahl der privaten Haushalte und Gewerbebetriebe, die eine Photovoltaik-Anlage auf dem Dach installieren, deren überschüssigen Strom sie dann in das öffentliche Stromnetz gegen eine staatlich festgelegte Vergütung einspeisen.

Solarzellen gibt es in den vielfältigsten Bauformen: Von hochflexiblen und begehbaren Dünnschichtmodulen bis zu Modulen, die sich problemlos in einen Dachziegelverbund integrieren lassen.

Das Erneuerbare-Energie-Gesetz (EEG) legt fest, dass die Einspeisevergütungen durch die Netzbetreiber 20 Jahre lang fließen. Diese Förderung macht den Einstieg in die Photovoltaik so reizvoll. Denn Sie können mit diesen Einnahmen rechnen!

Die Bedeutung der Photovoltaik wird also in Zukunft immer mehr zunehmen!

zum Kontakt

Wärmepumpen

Energielieferanten vor unserer Haustür nutzen

Wärmepumpen nutzen die Energie der Umgebung aus der Luft, dem Grundwasser und dem Erdreich.

Die Vorteile im Überblick:

  • Hocheffizienz-Wärmepumpen gewinnen bis zu 80 % der Wärmeenergie aus kostenloser Umweltenergie.
  • Mit einer Hocheffizienz-Wärmepumpe leisten Sie einen aktiven Beitrag zur Reduzierung der Schadstoff- und CO2-Emission.
  • Wertvoller Wohnraum geht nicht für ein Brennstofflager verloren.
  • Niedriges Geräuschniveau, einfachste Installation und Bedienung.
zum Kontakt

Holzpellets

Holz – der nachwachsende Rohstoff

Als Biomasse bezeichnet man alle natürlichen Brennstoffe. Dabei kommt dem Holz die größte Bedeutung zu, da Holz ein guter Energieträger und -lieferant ist. Von Vorteil ist, dass Holz stetig nachwächst, eine neutrale CO2-Bilanz hat und damit ebenso wie die anderen natürlichen Brennstoffe sehr umweltfreundlich ist.

Holz als Brennstoff kann unterschiedlich genutzt werden:

  • als Scheitholz
  • als Holzhackschnitzel
  • als Holzpellets

Die Holzpellets sind besonders empfehlenswert, da sie eine hohe Brennbarkeit aufweisen. Außerdem lassen sie sich gut transportieren und lagern. Moderne Holzpellets-Öfen sind ausgereift und bieten eine echte Alternative zu Öl- oder Gasheizungen.

zum Kontakt